Fernwärme-Förderprogramm 2019

Für den Zeitraum vom 01.01.2019 bis 31.12.2019 ist folgendes Förderprogramm aufgelegt:

Kostenloser Fernwärme-Netzanschluss

Bei der Umstellung von Heizungsanlagen von allen Energieträgern außer Erdgas auf Fernwärme im Fernwärme-Vorranggebiet der Stadtwerke Schwetzingen GmbH & Co. KG wird bei Neuanschlüssen auf den Baukostenzuschuss für das Fernwärme-Versorgungsnetz und die Fernwärme-Netzanschlusskosten ver­zichtet, sofern folgende Bedingungen erfüllt sind / werden:

  1. Beauftragung bis spätestens 31.12.2019
  2. Fertigstellung und Inbetriebnahme des Fernwärme-Netzanschlusses sowie Aufnahme des Fernwärme­bezugs bis spätestens 30.09.2020. Wird diese Frist aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, nicht eingehalten, werden die in den „Ergänzenden Bestimmungen zur AVBFernwärmeV“ der Stadtwerke Schwetzingen GmbH & Co. KG veröffentlichten Kosten­sätze für den Baukostenzuschuss und die Netzanschlusskosten verrechnet.
  3. Vor dem Anwesen muss das Fernwärme-Versorgungssystem vorhanden und in Betrieb sein.
  4. Die Einführung des Fernwärme-Netzanschlusses erfolgt an der Straßenseite des Hauses. Ist die Einfüh­rung an der Hausvorderfront nicht möglich, werden Mehrlängen nach den in den „Ergänzenden Bestim­mungen zur AVBFernwärmeV“ der Stadtwerke Schwetzingen GmbH & Co. KG veröffentlichten Kosten­sätze verrechnet.
  5. Bei Einstellung der Fernwärmeversorgung vor Ende eines 5-Jahres Zeitraum, gerechnet ab Inbetriebnahme, sind die in den „Ergänzenden Bestimmungen zur AVBFernwärmeV“ der Stadtwerke Schwetzingen GmbH & Co. KG veröffentlichten Kostensätze für den Baukostenzuschuss und die Netz-anschlusskosten den Stadtwerke Schwetzingen GmbH & Co. KG innerhalb von 4 Wochen anteilig zu erstatten.

Antragsverfahren

Wir bitten die Antragsformulare mit den zur Beurteilung erforderlichen Angaben und Unter­lagen bei den Stadtwerke Schwetzingen GmbH & Co. KG, Scheffelstraße 16, 68723 Schwetzingen einzurei­chen.